Google Löschantrag

Die Löschung von Links aus den Suchergebnissen der von Google Inc. betriebenen Suchmaschine google gibt Verbrauchern neue Möglichkeiten, ihre Privatsphäre zu schützen. Ich helfe Ihnen gerne bei der Durchsetzung dieser Ansprüche.

Die Suchmaschine Google führt zur Indexierung von URL auf denen personenbezogenen Daten auf Webseiten dargestellt werden. Den Internetnutzern der Suchmaschine google werden in Deutschland in einer bestimmten Rangfolge diese URL´s öffentlich zur Verfügung gestellt.

Der auf den Webseiten abrufbare Inhalt kann dann personenbezogene Daten zur Person beinhalten. Die öffentliche zugängliche Diffamierung und Verleumdung ist an der Tagesordnung. Äußerungen, die geeignet sind, die Würde eines Menschen herabzuwürdigen und die unwahr sind, werden anonym gepostet. Es werden Lichtbilder ohne Zustimmung der abgebildeten Person und des Lichtbildners verwendet (Urheberrechtsverletzung/Persönlichkeitsrechtsverletzung).

Die Indexierungen der URL´s bzw. des Namens der betroffenen Personen Webseiten durch die Suchmaschine muss nicht immer hingenommen werden. Sie stellt eine Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne von Art. 2 Buchst. b der Richtlinie 95/46 EG dar. Dieser Verarbeitung kann widersprochen werden (vgl. Urteil des EuGH v. 13.05.2014, Az.: C-131/12).

Die öffentlich zugängliche Abrufbarkeit der Information über Personen ist nicht immer vom Informationsinteresse der Allgemeinheit gedeckt, bspw. wenn keine sachliche Auseinandersetzung, sondern nur die Beleidigung, Verleumdung und Irreführung im Vordergrund steht (Schmähe).

Zu berücksichtigen ist, ob der Mandant eine Person der Zeitgeschichte ist, oder ob es sich bei der personenbezogenen Information um ein Ereignis zeitgeschichtlichen Charakters handelt.

Von Google selbst entwickelte Löschanträge sollten nicht benutzt werden, da diese aus datenschutzrechtlicher Sicht bedenklich sind und das Schlachtvieh nicht selbst zum Schlachthof laufen sollte. So wird bspw. eine Ausweiskopie verlangt. Zudem ist möglicherweise nicht mit dem Löschantrag getan. Der Kontakt mit dem Landesdatenschutzbeauftragten kann notwendig werden.

Ich biete für diesen Service Pauschalen an. Bitte lesen Sie zu dem Thema auch meinen Artikel zur Berichterstattung.

0371 5347 290, 7 Tage – 24 h für Sie erreichbar!
Ich bin Ihr Ansprechpartner und Fachanwalt für IT-Recht!

Lesen sie auch meinen Artikel zum Thema Chemnitz- Recht auf Vergessenwerden bei Suchmaschinen.

RECHTSANWALT
Thilo Zachow
FACHANWALT FÜR IT-RECHT
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Annaberger Str. 240
09125 Chemnitz
Telefon: 0371 53 47 290
Fax: 0371 53 47 291